• Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
Schrift verkleinernAuf Standardschriftgrösse zurücksetzenSchrift vergrössern
 

Verkehrssanierung Burgdorf-Oberburg

04.11.2015

Mitwirkungsverfahren Kantonsstrassen

Das nachstehende Projekt wird gemäss Artikel 58 des kantonalen Baugesetzes der Öffentlichkeit zur Mitwirkung vorgelegt.

Die Verkehrsprobleme im Raum Burgdorf - Oberburg - Hasle b. B. sind seit langem erkannt und müssen in den nächsten Jahren nachhaltig gelöst werden. Dafür hat der Grosse Rat des Kantons Bern den Verpflichtungskredit zur Ausarbeitung des Vorprojektes "Verkehrssanierung Burgdorf - Oberburg - Hasle" gesprochen. Das Vorprojekt beinhaltet zwei grundsätzliche Lösungsansätze:

  • Neue Umfahrungsstrassen inklusive verkehrlich flankierende Massnahmen
  • Optimierung des bestehenden Strassennetzes ohne neue Umfahrungsstrassen


Die Lösungsansätze wurden bewertet und einander gegenübergestellt. Die Arbeitsergebnisse sind eine wichtige Grundlage für die Festlegung der langfristig richtigen Lösung für die Behebung der Verkehrsprobleme im Raum Burgdorf - Oberburg - Hasle b. B. Die Bevölkerung ist eingeladen und berechtigt, innerhalb der Auflagedauer ihre Anregungen und Hinweise, aber auch ihre Kritik, mittels vor Ort bereitgestellter Fragebögen, dem Oberingenieurkreis lV, Dunantstrasse 13, 3400 Burgdorf schriftlich mitzuteilen oder am Auflageort direkt abzugeben.

Flyer des Gemeinderates Oberburg
Mitwirkungsstellungnahme des Gemeinderates Oberburg
Medienmitteilung Regierungsrat
Begleitinformation zur Mitwirkung
Fragebogen

Kantonsstrasse Nr.
23, Kirchberg - Burgdorf - Ramsei Huttwil
240, Burgdorf - Wynigen - Langenthal
245, Hindelbank - Burgdorf - Heimiswil
1402, Lyssach/Chappeli - Lyssach - Burgdorf
Gemeinden Lyssach, Burgdorf, Rüti b. L., Oberburg, Hasle b.B.
Bauvorhaben10273 / Verkehrssanierung Burgdorf - Oberburg - Hasle
AuflageortVerwaltungszentrum Neumatt, 3400 Burgdorf, Dunantstrasse 7
Raum Emme und Langete (3. Stock)
AnreiseBushaltestelle Zeughausstrasse (Bus 465); Parkmöglichkeiten
in der Tiefgarage vorhanden
Auflagedauer
vom 15. Oktober bis 13. November 2015
Öffnungszeiten
jeweils Montag und Freitag, 9.00 bis 12.00 und 13.30 bis 17.00 Uhr
jeweils Mittwoch, 17.00 bis 20.00 Uhr
Samstag, 17. Oktober und 7. November 2015, 9.00 bis 12.00 Uhr
Für die Beantwortung von Fragen steht Ihnen jeweils am Mittwoch
und an den beiden Samstagen eine Auskunftsperson zur Verfügung.
Andere Zeiten sind für Gruppen ab 10 Personen auf Anmeldung
(Telefon 031 635 53 00) möglich.
  

Hinweis: Einsprache kann nicht im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens, sondern erst bei der Strassenplanauflage erhoben werden.

Burgdorf, 15.10.2015
Oberingenieurkreis IV


Argumente des Gemeinderates Oberburg pro Variante "Umfahrung"

Positive Punkte für Oberburg

  • Durch die neue Umfahrungsstrasse reduziert sich der Verkehr durch Oberburg massiv (3‘300 Fz im Jahr 2030). Dies verbessert die Lebensqualität der Oberburgerinnen und Oberburger
  • Ohne Stau reduziert sich der Lärm, der Gestank und die Schadstoffbelastung
  • Die Attraktivität der Gemeinde Oberburg steigt, da wieder in die Liegenschaften an der Emmentalstrasse investiert wird
  • Die sanierten Liegenschaften können besser vermietet werden. Dadurch steigt das Steuersubstrat in Oberburg und eine Steuerreduktion ist denkbar
  • Durch die verbesserte Erschliessung steigt die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft
  • Da sich die Fahrzeit nach Oberburg verkürzt, profitiert unser Detailhandel da mehr auswärtige Kunden kommen
  • Weniger Durchgangsverkehr bedeutet auch weniger Schleichverkehr in den Quartierstrassen
  • Die Verkehrssicherheit für Fussgänger und Velofahrer in Oberburg steigt massiv an
  • Der öffentliche Verkehr kann die Fahrplanstabilität wieder gewährleisten
  • Bei der Variante Null+ müsste das Bürogebäude der Firma Nottaris für den Kreiselneubau weichen
  • Würden bei der Variante Null+ die Bahnübergänge aufgehoben wäre es praktisch unmöglich in Oberburg aus den Seitenstrassen in die Emmentalstrasse abzubiegen
  • Auf den ersten Blick scheint die Variante Null+ massiv billiger. Für diesen Betrag gibt es jedoch keine Lösung sondern nur eine Verlagerung


Positive Punkte für das Emmental

  • Die Fahrzeit ins mittere und obere Emmental reduziert sich massiv
  • Mitarbeiter, Kunden und Zulieferer von Firmen stehen weniger im Stau, dies spart Zeit und Kosten
  • Das mittlere und obere Emmental wird interessanter für neues Gewerbe und neue Firmen
  • Die nachgewiesenen volkswirtschaftlichen Kosten des Staus reduzieren sich massiv
  • Durch die neue Erschliessung rückt das Emmental näher zusammen


 
 
 
Emmental
© 2017, Einwohnergemeinde Oberburg, Emmentalstrasse 11, Postfach, 3414 Oberburg, Tel. 034 420 12 12, Mail.
Alle Rechte vorbehalten, Realisierung durch format webagentur (eine Abteilung der Talus Informatik AG). Informationen Barrierefrei.