• Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
  • Einwohnergemeinde Oberburg
Schrift verkleinernAuf Standardschriftgrösse zurücksetzenSchrift vergrössern
 

Fakten und Zahlen

Steuern
Steueranlage / Steuerfuss 1.94
Liegenschaftssteuer 1.2 Promille des amtlichen Wertes
Hundetaxe 50 Franken
Geographisches
Gemeindefläche total 1415,8 ha
Wald 431 ha
Unproduktiver Boden 10,3 ha
Übrige Fläche 969,3 ha
Tiefster Punkt (Einmündung Emmentalstrasse / Krieggasse) 545 m
Höchster Punkt (südöstlich Tannehüsli) 899 m

Der Grenzverlauf im Osten

Er ist in der Tat merkwürdig und unnatürlich. Das Bahnhofquartier und der grösste Teil der Knuppenmatt gehören nicht zu Oberburg. Die Grenze verläuft ganz willkürlich durch das Quartier, mitten durch die Knuppenmattgasse, bei Coop "Bau und Hobby" sogar mitten durch das Geschäftslokal und bei der Hammerschmiede quer duch das alte Fabrikgebäude.

Bevölkerungswachstum
Jahr Einwohner
1970 3015
1980 2869
1990 2918
2000 2855
2010 2880
2011 2876
2012 (per 31.12.2011) 2934
2013 (per 31.12.2012) 2928
2014 (per 31.12.2013) 2947
2015 (per 31.12.2014) 2926
2016 (per 31.12.2015) 2918

Exklave Tannen

Sie liegt südwestlich des Gemeindegebietes. Der Weiler gehört seit dem frühen Mittelalter zu Oberburg. Durch Kauf gelangten die Höfe ums Brüschhüsli im Luterbach an die Herren von Brandis (Lützelflüh). Bei der Grenzregulierung 1880/90 wurde der mittelalterliche Streubesitz bei Lützelfüh belassen und Tannen vom ursprünglichen Gemeindegebiet abgetrennt.

Exklave Tannenzoom

Exklave Rohrmoos

Sie liegt nördlich des Gemeindegebietes. Als Rodunginsel gehört der Weiler seit dem frühen Mittelalter zu Oberburg. Das änderte sich auch nicht, als die Burger von Burgdorf in den späteren Jahren den Pleerwald und die Wälder des Schneiteberg und des Glööri nutzten. Bei der endgültigen Festlegung der Grenzen wurde Rohrmoos durch den "seit alters" von Burgdorf genutzten Wald vom Oberburger Gemeindegebiet abgetrennt.

Exklave Rohrmooszoom
 
 
 
Emmental
© 2017, Einwohnergemeinde Oberburg, Emmentalstrasse 11, Postfach, 3414 Oberburg, Tel. 034 420 12 12, Mail.
Alle Rechte vorbehalten, Realisierung durch format webagentur (eine Abteilung der Talus Informatik AG). Informationen Barrierefrei.